Shonen Ai und Yaoi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shonen Ai und Yaoi

      Es gibt mittlerweile unzaehlige Mangas zu dem Thema. Ich will euer Lieblingsmanga wissen!

      Meins: Fake

      Der Halbjapaner Randy McLane kommt neu in das 27. Revier und wird gleich an seinem erstem Tag Dee Laytner zugeteilt. Zuerst reagiert Dee abweisend, aber das hält nicht lange an. Randy beweist Dee, dass er das Zeug zum Polizisten hat und so schließen die beiden Freundschaft. Von diesem Tag an nennt Dee Randy nur noch bei seinem zweiten Vornamen, Ryo. Ryo ist ein eher zurückhaltender und ruhiger Mensch, Dee dagegen sehr stürmisch und direkt, sodass er Ryo oft überrumpelt.

      Eines Tages taucht der Straßenjunge Bikky Goldman auf, den Ryo bei sich aufnimmt. Dee und Bikky streiten und prügeln sich am laufendem Band, meist dann, wenn Dee sich Ryo annähert. Die Taschendiebin Carol kommt auch hinzu. Sie ist oft bei Ryo, Dee und Bikky, wobei sie sich auch oft mit Dee streitet.

      -> Quelle Wikipedia
      Und wenn ich Räubertochter sein will, dann kann ich das!
    • Shonen-Ai und Yaoi?
      Damit kann ich gar nix anfangen, ich steh mehr so auf Geschichten zwischen Mann und Frau (Engel1) (<- ich fand den einfach zu süß)
      Gut, Ab sofort Dämonenkönig gefällt mir, aber auch bloß, weil ich erst im 3. Teil gemerkt hab, dass es zu Shonen-Ai einzuordnen ist...
      Da dreht es sich nicht im Mittelpunkt drum rum.
      Ich finde es ziemlich lustig, was ihm da alles so passiert, ich finde aber die novels schöner als die manga ^^
    • Awwww ~ Ich hab da soooo viele zuHause rumstehn <333
      Ich find alle so toll *__________________*

      Am liebsten mag ich The Summit... obwohl das ja ein Manhwa is.... zählt das auch?

      Wenn nicht dann wähl ich... öhm... ich kanns nicht sagen X( Ich mag so viele wie gesagt....
      Verliebter Tyrann, Dear Myself, Yellow, Ohne viele Worte, Highschool Love....
      Alles wirklich tolle Mangas die es mir iwie unmöglich machen mich für einen direkt zu entscheiden Oo
    • mein erster Manga dazu war Gravitation und daher wird es einer der wenigen reihen sein, die ich niemals weg geben werde ^^
      die nächste Manga reihe die ich sehr gerne gelesen habe war Junjo romantica.

      Als Anime mag ich Ai no Kusabi sehr gerne :3
      und natürlich Zetsuai <3

      ansonsten häng ich eigentlich sehr an meinen eigenen Chara was dieses Genre betrifft, ich hoffe ich schaffe es irgendwann mal zu einem manga .-." ich bin mit mir da immer so kritisch u.u nyoo... daher dauerts auch ewig bis ich mich dazu mal aufraffen kann ;_;"
    • hmmm also ich könnte auch zahlreiche mangas nennen xD
      ich liste einfach mal die auf die mir gerade einfallen
      - Verliebter Tyrann
      - Sekaiichi Hatsukoi
      - Gezieltes Verlangen / gezielte Verführung
      - Yellow
      - Ohne viele Worte...

      und das könnte so weiter gehen^^ am liebsten habe ich die Mangas von Hinako Takanaga^^
      toller zeichenstyl und tolle stories [love]
    • Mein Lieblingsgenre :love:
      Bei mir fing alles mit Zetsuai an. Damals musste ich noch nicht so sparen da ich noch zuhause gelebt habe. Jedenfalls hab ich mal aus Neugierde den ersten Band bestellt und als ich den gelesen habe, habe ich ihn direkt noch ein zweites und drittes Mal gelesen und danach immer wieder die besten Szenen. Die nächsten Tage habe ich täglich einen Band bestellt und ihn verschlungen. Danach war ich so von dem Genre verzaubert das ich alles mögliche was ich davon in die Finger bekommen konnte gekauft habe. Einige Sachen davon hab ich mittlerweile wieder verkauft aber am Anfang gab es noch nicht soviel wie heutzutage. Jedenfalls wird meine Zetsuai/Bronze Sammlung mich ewig begleiten. Außerdem gefallen mir Gravitation, Fake und Verliebter Tyrann sehr. Es gibt noch viele andere wie Kiss me Teacher aber die jetzt aufzuzählen fehlt mir die Zeit. Ich kann jedenfalls die Manga von Hinako Takanaga sehr empfehlen.
      Das Paradies hab ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.