Avatar-Hochzeit in China

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Avatar-Hochzeit in China

      Avatar, der Millarden-Blockbuster von Regisseur James Cameron scheint zu einem kulturellen Phänomen geworden zu sein. Seine fortschrittliche 3D-Technologie ist ein Effekt, der andere ist die.... sagen wir, scheinbar sinnlose Steigerung von Selbstmorden. Einige Leute sind durch Avatar in tiefe Depressionen gefallen... naja....

      EIn weiterer seltsamer Seiteneffekt hat sich in der chinesischen Provinz Hunan gezeigt. Da die Gegend dem Film sehr nahe kommt haben sich die örtlichen Förster eine Touristen-Attraktion ausgedacht: "Tours of Pandora". Hochzeit inklusive. Ja richtig gehört! HOCHZEIT!
      Xiao Tsao, eine angehende Ehefrau, hat sich auf dieses Experiment eingelassen. Leider haben die Chinesen nur halbe Arbeit geleistet, und etliche Effekte nicht nachstellen können.... bei der Größe angefangen.

      Nichtsdestotrotz wird diese Hochzeit allen in Erinnerung bleiben.

      Es heißt doch "Bis dass der Tod euch scheidet". In diesem kommt sicherlich GANZ SCHNELL die Scheidung. Bei den Bildern KANN man nicht ernst bleiben, und lacht sich halt tot....

      Link
    • Ok....ich hätte eher damit gerechnet sowas von Amerika zu erwarten xD vielleich auch eher Japan, aber China...das hätte ich nie gedacht^^ das China dann doch auch so verrückt sein kann :P
      nun ja auch Star Wars hat viele verrückte Anhänger und da von Avatar auch meherere Teile erscheinen sollen, war es nicht anders zu erwarten.
      Und Hochzeit im Pandora-Sil...für Fans vermutlich ein Traum xD
      Ich selbst fand nun nicht das Avatar so ein großer Hit war wie es alle behaupten, aber nun gut meine Meinung sei dahingestellt. Dann wünsch ich den Avatar Freaks mal viel Spaß da xD
      Carpe Diem ★
    • So wie Starwars den "Jediismus" ins Leben gerufen hat so wird wahrscheinlich Avatar den Naviismus ins Leben rufen. Sowas ist immer Resultat eines sehr gut gelungenen Films und ehrlich gesagt würde ich es nicht begrüßen, wenn so etwas zustande kommt. Fan sein ist ja nicht schlimm, aber fanatistisch irgendwelchen Filmen nachlaufen und die reale Welt wie diese aussehen zu lassen, um selber Teil des Filmshintergrunds zu sein, das ist schon heftig.
      Paradebeispiel dafür wäre diese Chinahochzeit. Welcher ernsthafte Mensch tut so etwas? Ich schließe mich Zero an, dass die Ehe schnell zu Bruch gehen wird. Spass oder Nicht-Spass, Fan sein oder Nicht-Fan, Fakt ist das sich sowas nicht gehört und man zum Gespött der Öffentlichkeit wird, wenn nicht sogar sich selbst damit entehrt (ich sags mal so).
      Filme gehören in eine Leinwand und nicht in irgendeine Hochzeit oder irgendwelchen skurrilen Religionen.