Fansubs - Wie seht ihr die Qualität dahinter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fansubs - Wie seht ihr die Qualität dahinter?

      Viele von euch gucken doch sicherlich in regelmäßigen/unregelmäßigen Zeitabständen Animes. Bestimmt greift ihr auch auf Subs zurück, wenn der Anime nicht hier in Deutschland verfügbar ist. Meine Frage ist jetzt nicht "Guckt ihr Fansubs auf deutsch oder englisch?" sondern eine andere: die Qualität, wie diese Subs gemacht wurden.

      Mir sind schon Animes vor meinen Augen erschienen, die an Rechtschreib- und Grammatikfehler nicht zu überbieten waren. Zusätzlich kam dann, wie z.B. im OP, dass der Sub plötzlich den gesamten Bildschirm flutet mit kryptischen Zeichen wie #*/§!)/, wo man überhaupt nix mehr rauslesen konnte, geschweige denn das Bild erkennen kann. Da fragt man sich doch wirklich: Wer hat dort die Qualitätsprüfung gemacht?^^
      Aber ich hatte auch schon Subs, die in einer tollen Schriftfarbe geschrieben waren und sogar für jeden einzelnen Charakter eine eigene Farbe hatte. Auch die Openings und Endings waren schön und bunt gestaltet.

      Wie sieht ihr die verschiedene Qualität einiger Subs, die euch bei Animes vorkommen?

      Subs, die farbig und strukturiert gemacht sind, sind mir persönlich am liebsten, da man dort die Handlung einzelner Personen und den Handlungsverlauf besser verfolgen kann. Außerdem macht es meiner Meinung nach mehr Spaß den Anime zu gucken, als wenn kryptische Zeichen den Bildschirm komplett überdecken.
      Nachti macht den Tag zur Nacht!
    • Ich gucke ja generell lieber mit Subs, weil die japanischen Stimmen meistens einfach besser sind.
      Es ist wirklich dumm wenn man sich den Inhalt der Aussage zum Teil selber aneinaderreihen muss, weil die sogenannten "Subs" einfach nur eher sinnfrei aneinander gereihte Wörter sind...
      Den Fall "Kryptische Zeichen" hatte ich, dem Teufel sei Dank, noch nicht^~^
      Ich mag es lieber, wenn die Subs in einer Farbe sind, wieso weiß ich auch nicht xD
      Auch finde ich bei Openings und Endings die Subs meistens eher störend, vermutlich weil ich mitsinge, obwohl ich das nicht kann...*hust* und da lenkt die Übersetzung ab....
      Aber ich glaube bei einem sind sich alle einig: Das die Subs grammatisch einwandfrei seinen sollten und am besten auch keine Rechtschreibfehler.
    • Ich finde man kann Fansubs nicht gleich als gut oder schlecht bewerten.
      Fansubs sind, wie gesagt, von Fans gemachte Untertitel, die kein Geld dafür bekommen, wahrscheinlich Serverkosten haben und eine Menge an Freizeit hineinsetzten. Klar Gruppen, die schon länger subben, egal ob englisch oder deutsch, können das besser, als neue Gruppen, trotzdem sollte man den neuen auch ne Chance geben, da wenn man sie runterbuttert etc, kann es irgendwann aussterben. Letztens ging ja eine der Urgesteine der deutschen Fansubber vom Netz (G:AX), welche ihr Hobby, wegen Stress, RL etc und weil sie halt älter wurden, aufgaben.
      Ich persönlich schaue gerne deutsche subs und greife dann auf englische zurück, falls noch keine deutsche Gruppe sich erbarmt hat, diesen Anime zu übersetzen. Allgemein sind Fansubs besser, als Subs vom DVD, da die Fansubber, wie wir Fans sind und auch ein Hintergrund wissen haben, was so manches Studio nicht besitzt, ich betohne nur zu gerne, das Fansubgruppe gerne Schilder einblenden um etwas zu erklären, dass es in Deutschland nicht gibt, dies tun die Studios nicht, was vielleicht für verwirrung sorgen kann, falls der Zuschauer nicht soviel Ahnung von der Materie hat.
      Noch dazu haben Studios den allgemeinen seltsamen drang ihre Untertitel im Arial zu verfassen und in einem Krebserregenden gelbton auf den Bildschirm zu projezieren, wobei sich die Fansubber schon getangen zur Font und Farbe machen.
    • Wie ich so zur Sub-Quali hier stehe, hm...
      also ich muss mich da mal auf einige Beispiele beziehen (kleine Info: ich schaue nur deutsche Subs) :
      Den ersten Sub, den ich geguckt hab, war der zu Lucky Star (Strawhat Subs) war erstklassig, im gesamten Sub waren gerade mal 1 oder 2 Rechtschreibfehler, jeder Charakter bekam eine andere (gut lesbare) Schriftfarbe und Songs wurden Karaoke-like gesubbt, was zu meckern gab es da nicht, einfach nur super gemacht. Ein anderes super Sub war das von G:AX, da habe ich mir mal die ersten 3 Folgen Soul Eater angeschaut, besser kann man es eigentlich kaum machen.
      Auch nciht schlecht war Initial D von Neo-Tokyo Subs, die haben sich wirklich Mühe gegeben, die Bildquali war relativ schlecht (der Anime ist von 1998 ), aber daran sind ja nicht die Subber schuld. Der Schwerpunkt dieses Animes liegt ja vorallem in der Hintergrundmusik, da haben sie tatsächlich bei JEDEM Lied Karaoke gesubbt (das waren 2-4 Songs pro Folge, plus OP und ED)...die Songs wurden mit der Originalsprache 'gesubbt', bei Japanisch natürlich auch in unsere lateinische Schrift umgeschrieben und dazu noch übersetzt, einfach super, schade, dass sie das nciht in der 2. Staffel 2nd Stage gemacht haben.

      Schlecht fand ich bisher nur wenige Subs, ein schlimmes Beispiel war da K-ON! von Noushi Subs...hab gehört, das war nen Speed-Sub, aber selbst da kann man doch nicht in jedem 2ten Wort einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler machen...also da bekam ich wirklich Augenkrebs udn konnte es mir nur 8 Folgen lang ansehen...das Sub von Higurashi no naku koru ni (Kai) ging auch noch, hatte aber relativ viele Schreibfehler. Sowasi st mir immer ein Auge im Dorn, okay, mal ein oder 2 Tippfehler kann keiner verübeln, aberr wozu gibt es denn die Qualitätskontrolle.
    • AonoMuffin schrieb:

      Noch dazu haben Studios den allgemeinen seltsamen drang ihre Untertitel im Arial zu verfassen und in einem Krebserregenden gelbton auf den Bildschirm zu projezieren, wobei sich die Fansubber schon getangen zur Font und Farbe machen.
      Da kann ich dir nur zustimmen^^ Diesen krebserregenden Gelbton durfte ich z.B. in K-ON! erleben, wo ich mir manchmal selbst nen Sinn zusammenreimem musste, weil sich die Schriftfarbe einfach nit mit dem gelben Hintergrund von der Serien vertragen hat und sich beides gleichzeitig aufgelöst hat.

      Kira schrieb:

      Schlecht fand ich bisher nur wenige Subs, ein schlimmes Beispiel war da K-ON! von Noushi Subs...hab gehört, das war nen Speed-Sub, aber selbst da kann man doch nicht in jedem 2ten Wort einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler machen...also da bekam ich wirklich Augenkrebs udn konnte es mir nur 8 Folgen lang ansehen...das Sub von Higurashi no naku koru ni (Kai) ging auch noch, hatte aber relativ viele Schreibfehler. Sowasi st mir immer ein Auge im Dorn, okay, mal ein oder 2 Tippfehler kann keiner verübeln, aberr wozu gibt es denn die Qualitätskontrolle.
      Das frage ich mich auch manchmal XD Ich gebe mal ein Screenshot mit dazu, wo ich diese kryptischen Zeichen erleben durfte: *klick*
      Ich denke da einfach mal, dass es dort KEINEN Quali-Check gab xD
      Nachti macht den Tag zur Nacht!
    • Da kann ich dir nur zustimmen^^ Diesen krebserregenden Gelbton durfte ich z.B. in K-ON! erleben, wo ich mir manchmal selbst nen Sinn zusammenreimem musste, weil sich die Schriftfarbe einfach nit mit dem gelben Hintergrund von der Serien vertragen hat und sich beides gleichzeitig aufgelöst hat.

      Au ja, schon bevor die DVDs überhaupt rauskamen, haben viele Fans schon an KAZÈ geschrieben "Bitte macht NICHT diese hässlichen gelben Untertitel!!"...haben ja sehr darauf gehört. Die Untertitel sollten meiner Meinung nach einfach nur weiß mit schwarzem Rand sein, da stören sie auch nicht.
      Okay, bis hier hin stört's mic heigentlich auch nicht soo sehr, was mich mehr stört: Ich schaue K-ON am HDTV meiner Eltern und da ist die Untertitelschrift total verpixelt, DAS ruiniert das Bild.
    • Ich finde auch, dass es sowohl gute, als auch schlechte Subs gibt.
      Einerseits gibt es halt Gruppen, die sich wirklich Mühe geben und alles auch genau kontrollieren, andererseits, gibt es natürlich auch Gruppen, die hanebüchene Fehler machen.
      Leider haben inzwischen einige gute Fansubber aufgegeben und viele die nachkommen, versuchen qualitativ nicht an die Spitze zu kommen, sondern mit Schnelligkeit zu punkten.
      Manche steigern sich natürlich auch mit der Zeit. Außerdem nimmt die Anzahl der Simulcasts zu und das teilweise auch kostenlos. Mal schauen wie sich alles weiterentwickelt.
      Und ich möchte auch vernünftig lesbare Untertitel haben!

      Dejo & Bon:
      "Loving Eurobeat, loving Eurobeat
      It's a life on fire
      Moving to the move, moving to the groove
      And I feel alive!"