Angepinnt Gamer Gespräche (neu bei Pilze-Wunderland on air)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gamer Gespräche (neu bei Pilze-Wunderland on air)

      Ich lasse mich jetzt mal von der Classic Time und von "Das Gelbe vom Ei" inspirieren und frage auch in "Pilze-Wunderland on air" jede Woche nach der Meinung der Hörer, in der neuen Rubrik Gamer Gespräche :D

      Dazu gebe ich euch ein Thema im Bezug auf Games vor, zu dem ihr dann in die Tasten hauen dürft - teilweise wird das Thema völlig aus der Luft gegriffen sein, ich versuche aber, mich oft an aktuellen Neuerscheinungen oder am Spotlight-Spiel der Woche zu orientieren.

      Weil am Donnerstag der neue Schlümpfe-Film ins Kino kommt, stelle ich euch im Spotlight on Game sämtliche Schlümpfe-Spiele vor, und deshalb lautet das erste Thema:

      Comic-Spiele

      Das schliesst nicht nur die Schlümpfe ein, sondern ist ein weitaus umfangreicheres Thema. In den 90er Jahren gab es beispielsweise viele super niedliche, aber auch ziemlich schwierige Comicspiele für das Super Nintendo, etwa "Asterix & Obelix" oder "Animaniacs". Und welcher Retro-Zocker erinnert sich nicht an "Duck Tales" für den Gameboy? Ein Kult-Klassiker von den Machern von Mega Man, der in wenigen Wochen als "Duck Tales Remastered" neu erscheinen wird. Ja, und streng genommen ist sogar "Kingdom Hearts" ein Comic-Spiel, immerhin spielen Donald Duck und Goofy eine wichtige Rolle in dem RPG-Hit.

      Also, haut in die Tasten! Welche Comic-Spiele kennt und was findet ihr daran gut oder schlecht? Wie findet ihr Comic-Spiele im Allgemeinen?
      Bist du Portal-Fan? Dann lies das Portal-Magazin



      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Zu Comicspielen kann ich sogar auch was sagen, da ich davon
      einige besitze. Passend zum Thema Schlümpfe: Von denen habe ich jeweils ein
      Spiel für den GB und das SNES rumliegen. Sind am Anfang ganz nett bis die von
      Level zu Level immer schwieriger und unmachbar werden xD.

      Gut, dass du auch Asterix und Oberlix angesprochen hast, davon besitze ich auch
      das Spiel auf den Super Nintendo. Ich mochte das Spiel eigentlich sehr, vor
      allem, da man es mit einen Freud super im Multiplayer spielen konnte.

      Auch sehr gerne, und immer abwechselnd mit einem Freund, habe ich Magical Quest
      Starring Mickey Mouse gespielt. Ich weiß leider nicht mehr sehr viel von den
      Spiel, außer, dass sich Mickey in verschiedene Formen verwandeln konnte, wie
      z.B. Feuerwehrmann. Dadurch konnte er Fähigkeiten einsetzen, die für das Level
      oder auch den Endboss nötig waren.

      Woran ich mich auch noch erinnern kann ist Donald Duck - Maui Mallard in Cold
      Shadow. Da weiß ich leider auch nicht so viel drüber. Aber ich meine mich
      erinnern zu können, das Donald da auf einer Insel ist und sich erstmal durch
      verschiedene Level kämpfen muss, ich glaube bewaffnet mit einer Pistole. Anschließend
      wird er noch zum Ninja und lernt ein paar coole Tricks.

      Naja, leider sind das alles nur noch sehr blasse Erinnerungen und Grund genug
      diese Spiele mal wieder auszukramen :D
      Kibo.FM - More Than Japanese Music
      Marcel - Radioleitung - Bereichsleitung Moderation, Programmierung
      Kontaktieren per: PM oder E-Mail
      Lust auf Anime und Manga?
      Jimoku
    • Cool neue Rubrik. Kann dann den Thread hier nutzen um meine Beiträge immer reinzuposten nehm ich an? Also Comic-Spiele kenn ich viele. Duck Tales fand ich auf dem Game Boy eher leicht. Dafür hah ich Die Schlümpfe Reisen um die Welt nie beendet geschweige denn weit gespielt, und es mir erstens zu nervig wahr dauerend diese Kristalle einzusammeln und zweitens, weil es mir als Kind zu schwierig gewesen ist auf dem Game Boy.

      Auch cool fand ich die Asterix Spiele auf dem Super Nintendo. Sind meiner Meinung nach gelungene Umsetzungen der Comics. Wenn man noch Comic Spiele Umsetzungen weiter führt, könnte man auch die ganzen gelungenen 8- und 16 Bit Disney Videospiele hinzufügen. Freu mich in der Hinsicht momentan besonders auf das Remake von Castle of Illuison für PC bei Steam und natürlich Duck Tales Remastered nicht zu vergessen.
    • Nächste Woche lautet das Thema:

      Mario Jump'n'Runs

      (Also nur die Jump'n'Runs - die anderen Spin Offs wie Mario & Luigi, Mario Kart, Mario Party usw. lassen wir mal aussen vor und heben sie uns für spätere Themenrunden auf. ^^)

      Ja, Mario ist der Superheld bei Nintendo und auch der Ursprung von "Pilze-Wunderland on air", das ganz am Anfang (vor immerhin 7 Jahren) als reine Mario-Sendung konzipiert war.

      Wie findet ihr Mario Jump'n'Runs generell? Welche habt ihr bereits gezockt? Spielt ihr lieber die klassischen 2D-Jump'n'Runs oder die aktuelleren 3D-Teile? Kennt ihr auch schon das neue "New Super Luigi U", und wenn ja, wie findet ihr es?

      Haut in die Tasten und schreibt mir alles, was euch zu dem Thema einfällt! :D
      Bist du Portal-Fan? Dann lies das Portal-Magazin



      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Mario-Jmp'n'Runs beste.
      Wie findet ihr Mario Jump'n'Runs generell?

      Wirklich super, ist mitunter die beste Spieleserie, die es gibt. Mario ist einfach ein Klassiker, er ist Kult.
      Welche habt ihr bereits gezockt?

      Super Mario World (SNES) sowie New Super Mario Bros. Wii (Wii, höhö). Andere Spiele hab ich kurz mal angespielt, aber diese beiden halt durchgespielt.
      Spielt ihr lieber die klassischen 2D-Jump'n'Runs oder die aktuelleren 3D-Teile?

      Ich bin lieber für die 2D-Variante. Gerne aber auch im 3D-Look wie SMBWii (U).
      Kennt ihr auch schon das neue "New Super Luigi U", und wenn ja, wie findet ihr es?

      Hab es nur kurz im LPT-Livestream gesehen, kann selber nichts dazu sagen.
    • Nächste Woche geht es um:

      Animal Crossing

      Der neue Teil "Animal Crossing: New Leaf" ist ja noch recht aktuell, die Reihe an sich existiert aber schon seit Zeiten des Gamecube bzw. in Japan sogar schon seit der N64-Ära. Habt ihr ein zweites Leben in Animal Crossing? Wie gefällt euch die Lebenssimulation? Seit wann seid ihr dabei? Habt ihr eine persönliche Bindung zu euren tierischen Mitbewohnern? Ist was dran, dass die erste Stadt immer einzigartig ist?

      Erzählt mir alles, was euch zu Nintendos tierischer Lebenssimulation einfällt! ^^
      Bist du Portal-Fan? Dann lies das Portal-Magazin



      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • 1. Ja hab ein zweites Leben in Animal Crossing: New Leaf.
      2. Ganz ok. Alleine sehr schnell langweilig und Mehrspielemodus eine Weile spaßig, wenn man die richtigen Mitspieler hat.
      3. Seit New Leaf bin ich dabei.
      4. Die erste Stadt ist nur indirekt einzigartig, da man nur eine sehr einegeschränkte Möglichkeit hat, die Karte der Stadt was die Positionen der Gebäude angeht beeinflussen kann.
    • Ich kann alles von Animal Crossing erzählen,was ich weiß.

      Ich LIIIIIIIIIIIIEBE Animal Crossing einfach SOOOOOOOOOOOOOOOO SEHR! [love]


      Ich habe das Ds Lite Spiel Animal Crossing - Wild World.
      Dort habe ich 2 charaktere die heißen Rebecca und Ai.Meine Schwester hat auch 2 Charaktere.
      Dort sind meine Sis und ich seit fast 2 Jahre dabei,als wir es uns im März 2011 gekauft haben.
      Meine Schwester spielt das aber in letzter Zeit nicht,ich aber schon.
      Ich muss gerade den Kredit abbezahlen,es fehlen noch 400.000 Sternis.

      Unsere Mitbewohner sind eigentlich sehr toll und niedlich.Wir haben einen Frosch,eine Ente,einen Vogel,3 Hasen und ein Rhinozeros.Ein Bewohner ist ausgezogen,leider. (panda)

      Und weil ja August ist,gibt es Samstags ein Feuerwerk,aber bald ist ja wieder das Eichelfest,das dauert aber noch LANGE.

      Die Stadt von meiner Sis und mir heißt Telgte (so wie unsere Gemeinde in Peine).Meine Schwester hat das Ziel gehabt,aus Telgte eine 'perfekte Stadt' zu machen,immerhin habe ICH ihr davon berichtet.

      Unsere Stadtfrucht ist Birne,aber bevor wir aus Telgte eine 'perfekte Stadt' machen wollten,hatten wir Äpfel,Kirschen und Kokosnüsse.Meine Schwester hat aber die ganzen Obstbäume entfernt,weil die nicht auf dem Grünen standen. ;(

      Ansonsten ist es sehr toll.

      Wir haben in unserer Stadt schon HyperNook und ein richtig großes Haus.Es fehlt nur noch ein Zimmer,bei der AdsH haben wir über 70.000 Punkte und wir haben VIELE Lieder von K.K. Slider (unter anderem mein Lieblingslied K.K. Bossa). :)


      Ansonsten kenne ich (ich spiele die leider nicht) Animal Crossing für GameCube,Let's Go to the City für die Wii und New Leaf für den 3 DS.Ich könnte mir die Wii-Version kaufen,hab aber kein Geld. XD


      Tja,das wars auch schon. ;)
      Von ChibiChibi-Chan98. :) :)
    • Das nächste Thema lautet:

      Videogames VS Brettspiele

      Wir PWL-Hörer zocken gern Nintendo - andere Leute wiederum können sich das Spielen am Bildschirm gar nicht vorstellen und schwören lieber auf das klassische Brettspiel! :D

      Was ist euer Standpunkt? Spielt ihr lieber Videospiele, Brettspiele oder beides gleich gern? Wo liegen für euch die Vor- und Nachteile von beidem? Und was haltet ihr von Videospiel-Umsetzungen beliebter Brettspiele bzw. auch umgekehrt von Brettspielen mit Videogame-Thematik (z.B. das Pokémon-Monopoly)?

      Haut in die Tasten und schreibt mir alles, was euch zu dem Thema einfällt!
      Bist du Portal-Fan? Dann lies das Portal-Magazin



      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Videogames vs Brettspiele

      Ich bin nicht gerade das was man als Gamer bezeichnen würde. Ich spiele ganz gerne mal aber selten längere Zeit am Stück und dabei ist es mir nicht wichtig ob es ein Videospiel ist oder ein Brettspiel. Ich mag beides ganz gern.
      Bei den Videospielen ist es natürlich ein Vorteil das man keine Mitspieler braucht. Man kann immer spielen wenn man Lust dazu bekommt und aufhören wann man will. Die Auswahl ist riesig so das für jeden was dabei sein dürfte. Egal ob Einzel- oder Mehrspieler und egal auf welche Spiele man steht. Leider geht bei vielen Spielen der Spielspaß verloren wenn man es einmal durch hat...
      Brettspiele sind ein Gemeinschaftsspiel und so ist meist wenigstens ein Mitspieler nötig. Das bedeutet das man sie nicht immer dann spielen kann wenn man gerade Lust bekommt. Aber auch hier ist die Auswahl wieder sehr groß. Außerdem macht es auch nach dutzenden Wiederholungen noch Spaß sie zu spielen weil jeder Spielverlauf anders ist.
      Ich kann nur sagen das mir beide gleich viel Spaß machen.
      Zu Videospiel-Umsetzungen beliebter Brettspiele kann ich nicht viel sagen: ich kenne nur das Pokemon-Monopoly. Es ist kaum anders als das normale Monopoly ausser das die Straßen andere Namen tragen und die Texte der Gemeinschafts- und Ereigniskarten eben umgeschrieben hat so das sie zu Pokemon passen. Als Pokemon Fan der auch Monopoly mag, macht es Spaß es zu spielen und wenn man kein Pokemon mag ist es eben wie jedes andere Monopoly.
      Das Paradies hab ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.
    • Alsooooooo................


      Ich finde Brettspiele ok,aber Videospiele sind besser und moderner.


      Bei Brettspielen kann man mehr Zeit mit der Familie und den Freunden verbringen.

      Die Videospiele haben meist viele verschiedene Themen.Es gibt welche,die noch klassisch sind,aber auch welche,die was mit Action usw. zu tun haben.


      Das war's auch schon (leider ;( ).
      Von ChibiChibi-Chan98. :) :)
    • Früher natürlich Videospiele, heute sieht das etwas anders aus.
      Videospiele sind gut und bringen mich in eine neue Welt, unterhalten mich und machen mir Spaß. Videospiele kann ich alleine spielen, wenn ich möchte und ich habe so eine große Auswahl, dass ich mir genau das aussuchen kann, was ich möchte. Videospiele haben dazu noch den visuellen Effekt und sind somit meiner Meinung nach öfter "einfacher" zu konsumieren. Man wird von dem Medium an die Hand genommen.
      Brettspiele hingegen brauchen Mitspieler und das ist nicht immer einfach. Wer spielt heutzutage noch Brettspiele? Ich musste lange Leute suchen, um "Brettspieler" zu finden. Doch wenn man Leute gefunden hat, macht es mir wirklich Spaß. Das interessante an Brettspielen ist es, dass sehr viele soziale Interaktionen stattfinden. Spieler unterhalten sich miteinander und es gibt nicht unbedingt einen "Zauberkreis", in dem sich die Spieler befinden, so dass sie nur über das Spiel unterhalten, sondern es wird sich über alles unterhalten. Zusätzlich sind die Regeln nciht so fest, wie bei den meisten Videospielen. Videospiele müssen irgendwie durch den Programmiercode begrenzt werden, bei Brett-/Kartenspielen gibt es zwar auch Regeln, aber niemand hindert einen daran, diese Regeln zu ändern.
      Videospielumsetungen von Brettspielen finde ich "sinnlos", da sie sehr viele interessante Aspekte von Spielen, die von mir beschrieben wurden, außer Kraft setzen. Natürlich machen die Spiele auch manchmal Spaß, verwerfen aber das Brettspiel-Feeling. Online gegen andere MItspieler hingegen macht das Spielena uch Spaß. Es ist etwas anderes, aber besonders, wenn man keine unmittelbaren Mitspieler hat, ist dies eine Alternative. Anders herum finde ich es aber cool. Natürlich spiele ich lieber Brettspiele, mit denen ich irgendwas verbinde. Umso nerdiger, desto besser.
    • Das nächste Thema lautet:

      Remakes

      Ein aktuelles Beispiel hierfür ist "Duck Tales Remastered", das ursprünglich vor rund 20 Jahren für NES und Gameboy erschien, jetzt aber für Steam und alle aktuellen Heimkonsolen neu aufgelegt wurde. Es gibt auch viele weitere namhafte Beispiele, etwa "Zelda: Ocarina of Time", "Pokémon Feuerrot & Blattgrün" bzw. "Heart Gold & Soul Silver" und auch die gesamte "Super Mario Advance" Reihe.

      Was haltet ihr generell von Remakes? Findet ihr es gut, dass man die grossen Klassiker in verbesserter Technik noch einmal erleben kann, oder hättet ihr lieber ganz neue Spiele? Gibt es vielleicht ältere Spiele, von denen ihr euch ein Remake auf einer aktuellen Konsolen wünschen würdet? Schreibt mir alles, was euch zu dem Thema einfällt!
      Bist du Portal-Fan? Dann lies das Portal-Magazin



      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Remakes können gut sein, sind meistens aber überflüssig. Es gibt sehr alte Spiele, die Remakes verdienen, nicht unbedingt, weil sie mit neuer Grafik besser werden, sondern damit auch eine neuere Generation von Spielern diese Perlen spielen kann, oder damit unbekanntere Spiele bekannter werden, wie Beyond Good & Evil. Auch Chrono trigger ist hier ein gutes Beispiel. Das Spiel war sher schwer für uns zu beschaffen und die DS Version hat alles erleichtert.

      Andere Remakes, die versuchen die Spiele gewolt modern zu machen (Turtles in Time) sind hingegen ziemlich nervig und können so tolle Spieler sogar kaputt machen. Auch das 10. Remake von Ocarina of Time brauche ich nicht wirklich, weil ich das Spiel schon kenne und oft genug gespielt habe.

      Also gesamt: Remakes Ja, aber nur falls es einen Grund für sie gibt (altes Spiel neuen Spielern zeigen/unbekannte Spielebekannter machen/ein Spiel extrem verbessern (wie bei den Pokemon Remakes)/Spiele, die bisher nur im Ausland erschienen sind) und sie nicht dahingeschludert werden.
    • Remakes kann es meiner Meinung nach nie genug geben, wenn sie so liebevoll aufbereitet wurden wie es aktuell der Fall bei Duck Tales Remastered ist. Auch ja zu Remakes sage ich, wenn diese technisch schön aufgebessert worden sind oder um sinnvolle Inhalte wie neue Gebiete... ergänzt werden. Würde mich hierzu über weitere Disney Neuauflagen aus der 8 und 16 Bit Zeit freuen, da es hier besonders viele geeignete Spiele gibt, die sich hierfür anbieten würden (Aber kann man gerne auch nochmal in einem anderem Gamer Gespräch anschneiden das Thema) Aber auch ein Remake zu Pokemon Rubin/Saphir/Smaragd würde ich begrüssen, da dies aktuell die einzige Generation ist neben der 4 Generation, die bislang noch keines erhalten haben. Hoffe hierzu, dass da was kommt in der Richtung wenn X und Y raus sind.

      Pokemon Feuerrot und Blattgrün find ich im Gegensatz zu Kira ein gelungenes Remake, wenn man sich mal vor Augen hält, dass die Originale noch auf dem alten Game Boy in schwarz-weisser Optik erschienen sind. Auch die Sevi Eilands gefallen mir sehr gut, hätten ruhig aber noch ein paar Inseln mehr sein können, so dass man diesen Part leider auch schon wieder in etwa 2-3 Stunden durch hat. Dann noch den Bonus, dass man viele Johto und Hoenn Pokemon fangen kann ist auch nicht zu verachten.

      Als nächstes, freu ich mich auf das Mega Drive Remake vom Spiel Castle of Illusion- Starring Mickey Mouse!
    • Das nächste Thema lautet:

      NFC-Figuren

      NFC-Figuren, das sind Sammelfiguren, die ihr ins Spiel einlesen könnt. Aktuelle Beispiele sind "Pokémon Rumble U", "Skylanders Giants" oder "Disney Infinity". Habt ihr schon Spiele mit NFC-Figuren gespielt und kennt ihr vielleicht noch weitere? Was haltet ihr generell von dieser Technik: Ist das eine kleine Revolution oder einfach nur der dreiste Versuch, den Gamern das Geld aus der Tasche zu ziehen? Erwacht das Sammelfieber bei den Figuren vielleicht auch, wenn man das eigentliche Spiel gar nicht spielt? Erzählt mir alles, was euch zu dem Thema einfällt!
      Bist du Portal-Fan? Dann lies das Portal-Magazin



      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Von NFC Figuren, halte ich persönlich nicht so viel. Die Spiele machen bestimmt auch bedingt ohne diese kaufbaren Figuren eine Weile Spaß. Sehe in dieser Art einen "Zwang" permanent neue Figuren kaufen zu müssen nichts gutes. Ist im Endeffekt auch nur eine andere Form des Sammelkarten kaufen, nur halt dann für einen digitalen Verwendungszweck. Am ehesten würde ich mir noch Pokemon Rumble U holen von den drei genannten Titeln.
    • Das nächste Thema lautet:

      Pokémon Day

      Seit 2004 tourt einmal im Jahr der Pokémon Day durch die deutschen Grossstädte - ein offizielles Pokémon-Fantreffen von Nintendo mit Event-Download, Cosplay-Wettbewerb, Quizrunden und weiteren Überraschungen. Geht ihr zum Pokémon Day? Wenn nein: Warum nicht? Und wenn doch: Seit wann? Was gefällt euch dort gut, was weniger gut? Für langjährige Stammgäste: Wie findet ihr die heutigen Pokémon Days im Vergleich zu früher? Ist es eine richtige kleine Con für Pokémon-Fans oder doch nur eine Werbetour? Sagt mir eure Meinung!

      PS: Mehr Infos zum Pokémon Day auf pokeday.de
      Bist du Portal-Fan? Dann lies das Portal-Magazin



      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D