Angepinnt Gamer Gespräche (neu bei Pilze-Wunderland on air)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das nächste Thema (für den 11.11.) lautet:

      Professor Layton

      Der Herr mit dem Zylinder ist zurück: Am Freitag erscheint das sechste Professor Layton Spiel in Deutschland. Was haltet ihr von der Rätsel-Reihe? Löst ihr generell gern Rätsel? Was haltet ihr von Story und Atmosphäre der Games? Schreibt mir alles, was euch dazu einfällt, denn: Jedes Rätsel hat eine Antwort! ^^
      [Blockierte Grafik: https://www.st-gerner.de/emf/sig/sig001.php]

      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Ich mußte mich einfach bei diesem Thema zu Wort melden, da ich ein bekennender Anhänger dieser Spielereihe bin.
      Ich spielte bereits alle Teile dieses Spieles bis auf die Maske der Wunder, weshalb ich auch noch nicht plane, diese Neuerscheinung zu spielen. Folglich habe ich den Ableger Telephone, welches an die AA-Reihe erinnern soll, auch noch nicht gespielt.
      Mich haben alle Spiele dieser Reihe begeistert und ich zähle sie zu einer meiner liebsten Videospielreihen. Allerdings interessieren mich die Spiele nicht besonders wegen der Rätsel; klar mach es einen großen Spaß diese vielen kleinen Rätsel zu lösen und ich mag auch diesen Teil des Spieles sehr, keine Frage, aber das was mich wirklich so sehr an diesen Spielen fesselt, ist der Abenteuerteil. Diese Spiele sind abseits der Rätsel eigentlich nichts anderes als ein japanischen Abenteuerspiel, ähnlich der AA-Reihe und dem genialen 999 und dessen Nachfolger. Dabei erzählen diese Spiele japantypisch eine Geschichte, die die ganze Zeigt auf den Höhepunkt zusteuert um dann mit einer verrückt, unglaublichen Wendung zum Ende zu kommen. Bei Prof. Layton ist diese Auflösung am Ende meistens wirklich irre unglaublich und verrückt konstruiert, aber das schadet dem Spiel keines Wegs, diese phantasievolle Art macht auch irgendwie den Reiz hinter diesen Spielen für mich aus. So sind diese Geschichten dahinter auch keine grausamen Mordgeschichten in düsteren Kulissen, sondern sie bleiben immer ziemlich fröhlich und freundlich, ähnlich wie in Pokémon, was mir sehr gefällt. Aber dazu reichen natürlich nicht nur die Geschichten allein, es ist natürlich auch sehr wichtig wie diese Geschichten erzählt werden. Hier in diesem Spiel wird man nämlich nicht von Dialogen erschlagen, wie es bei anderem Ablegern dieses Genres üblich ist, sondern es wird mehr Wert auf die Atmosphäre gesetzt. Dazu tragen zum einem bei die wirklich wunderschönen gezeichneten Hintergründe, sowie dieser einzigartige Zeichenstil, in dem diese ulkigen Figuren gezeichnet sind, zum anderem diese wunderschöne französisch klingende Musik im Hintergrund. Diese Akkordeon-, Klavier- oder Geigenstücke bilden auch schon für sich ein Kunstwerk, sie sind leicht, ruhig und entspannend. Dabei tragen diese atmosphärischen Stücke gleichzeitig gewaltig zu dieser genialen Atmosphäre bei.
      Daneben bin ich inzwischen natürlich auch Anhänger dieser Reihe geworden.
      Als Anhänger dieser Reihe freue ich mich natürlich besonders auf die Begegnung von Layton und Pheonix Wright. Ich weiß, daß Anhängertum allein noch kein gutes Spiel bedeutet, egal was für ein großer Anhänger beider Serien ich auch sein mag und daß solche Handlungsüberschneidungen in der Regel ziemlich schlecht sind. Allerdings wurde dieses Spiel von Shu Takumi entwickelt, der bis jetzt nur ausgezeichnete Spiele entwickelt hat. So freue ich mich auf dieses Spiel noch mehr, als auf den nächsten Layton.
    • Stephan Gerner ein wahrer Gentleman unter den Videospielfiguren. Ein echter Kenner der Frauen der sich für kein Rätsel zu schade ist. Dazu noch ein ganz passabler Fechter, bei der er in jedem olympischen Turnier locker leicht die Goldmedaille gewinnen würde.

      Finde es schade, dass nun mit das "Vermächtnis von Azlant" der letzte offizielle Teil der Layton-Reihe nun seit Freitag im Handel ist. Neben den Rätseln (die sich aber mit jedem Teil mehr und mehr abgenutzt haben), finde ich darf man die besonders gelungene deutsche Synchronisation nicht außer acht lassen. Bis auf Luke der kann von mir aus in der Hölle schmoren dieses nervige kleine Balg. Bislang fand ich die Geschichte in Ruf des Phantoms am besten, von den Teilen die ich bislang durchgespielt habe. Die Teile "Die Maske der Wunder" und "Das vergessene Dorf", möchte ich zuerst noch beenden, bevor ich mit dem neuesten Ableger Anfange. Sind beide in etwa zu 2/3 bereits durchgespielt.

      Besonders erhoffe ich mir, dass sämtliche Fragen aus "Maske der Wunder" und auch vielleicht noch aus den anderen Teilen (was bislang eventuell noch offen blieb) in "Vermächtnis von Azlant" für mich vollkommen zufrieden aufgelöst werden. Das Setting verspricht schon mal wieder einiges mit dem Antiken Volk. Ich mag es allgemein, wenn es um so alte Sachen mit Bezug zu Antike/Mittelalter egal in welcher Form auch immer in Videospielen geht.

      Weiter oben, habe ich ja bereits die fast durchweg gelungene deutsche Snychronisation bei den Layton-Spielen gelobt. Deswegen, würde ich mich in Zukunft über neue Filme und eventuell auch eine Anime-Serie (aber dann mit sinnvollerer Einbindung der Rätsel, als im bisherigen Film) im Layton-Universum freuen. Könnte man ja prima eine neue Geschichte mit Descolt oder einem vergleichbarem neuen Widersacher des Professors schreiben.

      Für nächstes Jahr, steht ja noch das Crossover mit Phoenix Wright an, worauf ich mich ebenfalls noch freue. Wird vermutlich meine erste Berührung mit dem Phoenix Wiright Franchise durch dieses Spiel. Auch als spielbaren Kämpfer im neuem Super Smash Bros, würde ich mich freuen, wenn Layton dort sein Unwsen treiben sollte. Hat ja schon in dem einen oder anderen Teil bewiesen, dass er ein prima Fechter ist. Und Luke dann als Hilfscharakter, der mit "Altklugenweisheiten" oder mit Bücher (solche Antiquitätenschmöker können ganz schön harte Brocken sein) werfen auf die Gegner auch mit von der Partie sein könnte. xD

      Ich ziehe meinen Zylinder vor dieser Person!
    • Alsooo...

      was die Professor-Layton-Serie so zauberhaft macht, sind die liebevollen
      Details. Es gibt jede Menge zu entdecken und an jeder Ecke verstecken
      sich Überraschungen. Es wird nie langweilig. Auch die Rätsel sind schön
      variantenreich. Mal muss man rechnen, mal Blöcke schieben, Pinguine
      schubsen oder Fehler suchen - und oft einfach klug um die Ecke denken.

      Die ersten 30 Rätsel frage ich mich zwar - wie immer -, warum ich
      mich mit einem Spiel beschäftige, das offensichtlich für Kinder gedacht
      ist. Das hört aber schon bald auf. Die Rätsel werden schwerer, manchmal
      muss ich mir für die Hinweismünzen Tipps kaufen, und manchmal, etwa bei
      einem schwierigen Schiebepuzzle, pfeffere ich die Nintendo 3DS samt
      Professor wütend in die Ecke oder drücke sie jemandem in die Hand, der
      sich besser auf Schiebepuzzles versteht als ich.
      Ok das war ales :)
    • Das nächste Thema lautet:

      Euer Lieblings-Pokémon

      Mir fiel diese Woche nichts anderes ein, und irgendwann musste dieses Thema ja mal dran kommen! Also lautet die Frage: Welches ist euer Lieblings-Pokémon von den 718 Exemplaren, die es inzwischen gibt? Und vor allem: Warum ausgerechnet das? Erzählt es mir!
      [Blockierte Grafik: https://www.st-gerner.de/emf/sig/sig001.php]

      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Also ein spezielles Lieblings-Pokemon im allgemeinen habe ich nicht. Ich finde in jeder Generation manche besser, mancher weniger gut. Meine Kriterien sind da immer Aussehen, Moveset (was es lernen kann), Tyenkombinationen und vielleicht noch die Idee, die hinter den einzelnen Monster steckt. Verstehe immer nicht die Diskussionen, wie manche "nur" die Monster aus Generation 1 vom optischen her gut finden können und den Rest sei nur noch "Müll". Schon in der ersten Generation, gab es meiner Meinung nach manche Fehlgriffe, was das Design bestimmter Pokemon angeht z. B. Sleimok, Magneton. Lektroball... Solche Monster wird es in jeder Generation immer wieder geben. Nenne jetzt mal exemplarisch aus jeder Generation ein Monster welches mir gefällt (was die vorher beschrieben genannten Kriterien alle oder zumindest teilweise erfüllt).

      1. Generation = [Blockierte Grafik: http://www.st-gerner.de/emf/sig/078.gif]
      2. Generation = [Blockierte Grafik: http://www.st-gerner.de/emf/sig/230.gif]
      3. Generation = [Blockierte Grafik: http://www.st-gerner.de/emf/sig/306.gif]
      4. Generation = [Blockierte Grafik: http://www.st-gerner.de/emf/sig/445.gif]
      5. Generation = [Blockierte Grafik: http://www.st-gerner.de/emf/sig/560.gif]
      6. Generation = [Blockierte Grafik: http://www.st-gerner.de/emf/sig/697.gif]
    • Das nächste Thema lautet:

      Import-Spiele

      Es ist immer ärgerlich, wenn ein interessantes Spiel nicht oder erste deutlich verspätet in Deutschland erscheint, als zwei Beispiele von vielen seien an dieser Stelle "Pokémon Conquest" und der Manga-Fun-Prügler "Jump Super Stars" (bei für den Nintendo DS) genannt. Für manche Zocker heisst die Lösung "importieren", andere Spieler warten - und das womöglich für immer! Welche Spiele, die noch nicht in Deutschland erschienen sind, kennt ihr und interessieren euch? Rechnet ihr noch mit einem Release? Werdet ihr sie importieren bzw. habt ihr das womöglich schon getan? Erzählt mir alles, was euch zu dem Thema einfällt!
      [Blockierte Grafik: https://www.st-gerner.de/emf/sig/sig001.php]

      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Also bis zum DS Lite einschließlich, fand ich die nicht vorhandene Sperre für ausländische Spiele bei Nintendo Handhelds sehr gut. Seit dem, hat sich ja leider vieles größtenteils zum negativen gewendet. Habe bislang ausschließlich Pokemon Spiele importiert (Pokemon Pearl (IUS), Pokemon Platin/Heart Gold/ Weiss/ Schwar 2 (JAP). Damit konnte man bis zum erscheinen der X & Y Editionen meistens schon prima etwas auf den Pokemon Day's damit angeben, da die Japanischen Editionen viele Monate vor den PAL-Editionen rauskamen.

      Aktuell hoffe ich, dass Dragon Quest 7 und die beiden Spin-Off Remakes Terry's Wonderland und Dragon Quest Monsters 2 Iru to Ruca no Fushigi na Fushigi bei noch auf den Markt kommen! Den siebten Teil der Reihe kenn ich noch gar nicht, soll aber von der Dragon Quest Hauptreihe der beste und umfangreichste Teil sein. Und Terrys Wonderland, kenn ich die Game Boy Color Version, die mein Geheimtipp ist neben der Pokemon-Reihe. Auch den zweiten Teil der Dragon Quest Monsters Reihe finde ich klasse und habe ich hier in meiner Sammlung als Game Boy Color Version. Gefällt mir sogar noch besser als Teil 1 der Reihe und wahr auch gleichzeitig zumindest in Nordamerika das letzte offizielle Spiele, was seinerzeit für den Game Boy Color rauskam.

      Sonst hab ich bislang noch nichts in Sachen Videospiele aus Japan oder anderweitigem Ausland importiert.

      Verspielte Grüße
      joker1000
    • Ok, erstmal meine Meinung zum letzten Thema, welche ich privat noch schnell an Chiko geschrieben hatte, den er aber aus vergesslichkeit nicht vorgelesen hat, Calu^^

      "<Flo2912> Plinfa ist mein absolutes Lieblingspokémon, weil es das niedlichste Pokémon allerzeiten ist. Außerdem war es der Starter meiner allerersten Pokémon-edition die ich je gespielt habe.
      <Flo2912> mein Lieblingstyp ist außerdem der neue Feentyp, und sehr gerne davon habe ich Das pokémon Feelinara, was ich sogar nach meine Freundin benannt habe xD
      <Flo2912> Es gibt aber sehr viele Pokémon die ich sehr gerne habe
      <Flo2912> die jetzt alle Aufzuzählen würde zu lange dauern
      <Flo2912> aber meist sind es eher Niedliche als starke Pokémon"
      Calu

      und jetzt zum heutigen Thema, Calu.

      Mich ärgert es immer sehr, wenn ein interessantes Spiel bei uns nicht erscheint, Calu.
      Was mich aber noch mehr stört, sind diese dämlichen Importsperren, Calu.
      Ich verstehe da nämlich einfach nicht den Sinn, Calu. Nintendo bekommt doch mein Geld, ganz gleich in welchem land ich mein Spiel kaufe, Calu. Vorallem bei Spielen die bei uns nicht Lokalisiert werden ist ein Import ja die einzige Lösung, das Spiel zu spielen, oder was ist, wenn ich z.B. mein SPiel lieber auf Japanisch statt deutsch spielen wollen würde, Calu? (Also jetzt rein theoretisch, ich kann leider kein Japanisch, Calu :( ). Nintendo schreibt einem vor, welche Spiele man spielen darf und auf welcher sprache, und das ist etwas, was ich überhauptnicht verstehen kann, Calu. Kann mir vielleicht Jemand mal die Logik dahinter erklären, Calu?
      Spiele auf die ich warte gibt es einige, Calu. Die meisten davon werden wharscheinlich nie mehr hierzulande erscheinen Calu. z.B. Pokémon Konquest, Pokémon Mystery Dungeon 3 (WiiWare) oder Dieses Mario Baseballspiel für Wii, Calu. Pokémon Konquest habe ich auch vor mir aus England zu importieren, Calu. An die anderen beiden werde ich vermutlich nie rankommen, Calu. Das waren jetzt auch nur beispiele, wenn ich etwas weiter überlegen würde, würde mir wahrscheinlich noch mehr einfallen, aber egal, Calu.
      generll schade finde ich, das viele neue Spielkonzepte gar nicht, oder erst sehr zaghaft, und manchmal sogar erst nach Protest aus Japan rauskommen, Während es in Japan kein Problem ist, neue SPielkonzepte auf den Markt zu werfen, Calu. SO kam z.B. ANimal Crossing erst nach großem Protest aus Japan raus, und siehe Da: Ein rießen Erfolg, Calu. Die Entwickler sollten ihren eigenen SPielideen einfach mal etwas mehr vertrauen geben, Calu. Pokémon Conquest beispielsweise ist ein experimentelles Gameplay, und kommt bei uns nicht raus, Calu. Bei Mario Baseball liets daran, das die Sportart hierzulande zu unbekannt ist, Calu. Statt solche SPiele gar nicht rauszubringen, kann man ja zumindest einen ersten testversuch mit nur geringfügiger Lokalisierung machen, Calu. Bei professor Layton hat das ja wunderbar geklappt, Calu: Der 1. Teil war nur in englischer Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln, erst ab dem 2. Teil hat man eine vollständige deutsche Synchro gemacht, da das Spiel gut ankam, Calu. Im Nachhinein ist es zwar etwas schade, wenn man z.B. die alten Teile nochmal spielt, das der 1. Teil dann keien Sprachausgabe hat, aber doch lieber so, als das Spiel gar nicht erst rauszubringen, aus angst vor einem Misserfolg, Calu. Wenn man sich nichts neues Traut, und immer nur wieder dassekbe rausbringt werden die Zig neuauflagen irgendwann langweilig, und dann werden gar keine SPiele mehr verkuaft, calu. Von Zeit zu Zeit muss man eben mal mit etwas neuem kommen, daher habt doch bitte etwas mehr Vertrauen in die eigene Arbeit, liebe Spieleentwickler, calu.
      Ich würde mir wünschen, das wirklich irgendwann mal jedes Nintendospiel in jedem Land zu kaufen ist, Calu. Pokémon X/Y hat gezeigt, das so etwas klappen kann, man müsste es nur auf ander Spiele übertragen, obwohl mir nichtmal gleichzeitiger Release wichtig wäre, solange es überhaupt kommt, calu.

      Naja, das wars dann erstmal, Calu.

      Calumonmäßige grüße an alle die Zuhören, von eurem Flo, der heute total Calumonmäßig drauf ist, Calu^^
    • Das nächste Thema lautet:

      Euer Einstieg in die Nintendo-Welt

      Einige von uns sind schon länger Nintendo-Fans, manche noch nicht so lange - wir alle haben aber gemeinsam, dass wir irgendwann einmal auf das Thema Nintendo gekommen sind. Erzählt mir, wie euer Einstieg in die Welt von Mario, Zelda, Pokémon und Co. ablief!
      [Blockierte Grafik: https://www.st-gerner.de/emf/sig/sig001.php]

      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D
    • Alsooooo......... [pandahi]


      Bei mir fing es an,als ich mit meinem Gameboy Pocket Super Mario Land 2 gespielt habe,als ich so zwi. 8-10 Jahre alt war.Dann habe ich mit dem pinken Ds Lite meiner 3.ältesten Schwester gespielt,sie hatte 6 Ds-Spiele (Nintendogs,Bratz,Harvest Moon,Meine Tierarztpraxis,Clever - Das Spiel das Wissen schafft und Sophie's Freunde - Tierarztpraxis).Es hatte ihr nix ausgemacht. ^^
      Dann hatte ich an einem Heiligabend endlich selber einen Nintendo Ds Lite von meinen Eltern geschenkt bekommen mit dem Spiel 'Just Sing!'.Dann hatte ich mir von dem Geld,dass ich immer am Geburtstag oder an Heiligabend bekam,Ds Spiele selber gekauft oder hatte welche geschenkt bekommen.Meine 3.älteste Sis und ich hatten einmal zusammen ein Spiel gekauft,nämlich mein
      absolutes Lieblingsspiel Animal Crossing - Wild World. [love]
      Nebenbei spielte ich auch die Ds-Spiele meiner beiden ältesten Schwestern (die sich auch je einen Ds geholt hatten).Das Lieblingsspiel meiner 2.ältesten Sis ist 'Cate West - The Vanishining Files' und von meiner ältesten Sis ist es 'Home Designer'.
      Etwas später bekam meine Familie eine Nintendo Wii von meinem Schwager geschenkt mit den Spielen Mario Party 8,Wii Sports Resort und Fifa 11 (etwas später auch das normale Wii Sports). [gj]
      Dann hatten mir meine Eltern 2 bis 3 Ds Spiele gekauft (Dragonball Origins und Club Penguin).Dann ging jedoch mein pinker Ds Lite kaputt und an meinem 15.Geburtstag bekam ich dann endlich wieder einen Ds Lite in weiß und mit 2 Spielen (ein Wissensspiel und Viva Pinata). [aiiii]


      Das ist meine Liste von den Spielen,die ich für MEINEN Ds bekam:

      Dragonball Origins

      Sims 2 Gestrandet

      Barbie Jet,Set&Style

      Sims 3

      Sophie's Freunde - Fashion Designer,Sophie's Freunde - Einmal Lehrer sein Klassenfahrt,Sophie's Freunde - Balletttänzer und Sophie's Freunde - Modeakademie

      Viva Pinata - Pocket Paradise

      Club Penguin

      Fan Attack

      Die Zauberer vom Wavely Place

      High School Musical 2

      Just Sing!

      Spongebob Drawn to Life

      Winx Club - Believix in you!

      Cooking Mama 3

      Dr. Kawashima's Gehirntraining

      und Animal Crossing - Wild World
      (mit meiner Schwester zusammen)



      Tja,das wars auch schon.
      [byeape]
      Von ChibiChibi-Chan98. :) :)
      [Blockierte Grafik: http://images.wikia.com/sailormoon/images/6/65/Sailor_Chibi_Chibi.jpg]
    • Wie ich Nintendoabhängig wurde oder auch mein Beginn als Nintendofan

      Mein Weg als Nintendofan war eigentlich schon immer vorprogrammiert, nur wusste ich es zuerst nicht.
      Mit ca. 6 jahren besaßen wir einen NES mit einem Mario-Spiel, wenn ich mich recht entsinne...
      Leider haben wir diesen später verkauft und wir hatten keine Konsole oder Computer mehr.
      Irgendwann bekamm meine Mutter ihren ersten Computer mit Windows 95 und daran durften wir auch spielen.
      Später bekam mein Cousin einen N64 und wir spielten daran mit ihm.
      Natürlich wollten meine Geschwister und ich auch einen. Und so stand an Heiligabend ein N64 mit drei Spielen für uns unterm Weihnachtsbaum.
      Dazu gesellten sich mit der Zeit weitere Spiele und auch ein Game Boy (die Urversion xD) trat den Weg in unseren Haushalt an. Das Spiel Super Mario Land habe ich damals bestimmt hundert Mal durchgespielt und ich kannte es auswendig.
      Auf dem N64 gesellten sich neben Mario, auch Zelda - Ocarina of Time und Starfox64 dazu. Zwei geniale Klassiker, deren 3DS - Pendents in meinem Besitz sind. Aber die Originale habe ich auch noch.
      Zu der Zeit als Pokemon Blau erschien hatte ich meinen ersten eigenen Handheld, einen Game Boy Color. Ich habe Pokemon Blau bestimmt 10 mal durchgespielt und liebe es bis heute. Daher würde ich mich über einen Rerelease seitens Nintendo freuen. Auch Pokemon Silber habe ich besessen.
      Nach dem Game Boy und den N64 kam der Game Cube. Die Kultkonsole schlechthin war die Konsole unserer Wahl lange Zeit und die unzähligen Stunden mit Phantasy Star Online 1 & 2 (mindestens 300 Stunden) waren eine super Zeit. Aber auch Mario Kart Double Dash und Mario Tennis, waren im Multiplayer immer wieder im Einsatz.
      Mario Kart war auch schon auf dem N64 genial, aber die einzigartigen Items und die zwei Fahrer auf einem Fahrzeug waren einfach genial und für mich der beste Teil bis heute.
      Nach dem N64 und Game Cube war die nächste Konsole, die ich mir zulegte, der DS Lite.
      Die Zeit des GBA zog leider wegen fehlender finanzieller Mittel an mir vorbei und so war das letzte Pokemon, das ich gespielt hatte, Pokemon Silber. Als nächstes kam dann für den DS Pokemon Platin. Und ich war begeistert. Es ist bis heute mein Lieblingsteil der neueren Zeit und auch X & Y kommen da nicht ganz ran. Die letzte Konsole von Nintendo, die ich besitze ist die Wii und auch diese hat einige wirklich gute Spiele. Vor allem Super Mario Galaxy und Xenoblade Chronicles sind meiner Meinung nach Meilensteine in ihren jeweiligen Genres.
      Natürlich habe ich auch den 3DS und dieser hat sich allein für Monster Hunter Ultimate und Pokemon X gelohnt.
      Wenn ich mir meinen Werdegang als Videospieler so angucke, stelle ich fest, dass Nintendo immer ein Teil davon war. Außerdem sind die meisten Titel, die ich wirklich liebe von Nintendo. Sei es Super Smash Brothers, Mario Kart, Mario - Jump'n'Runs, Zelda oder auch Mario Party, all diese super Einzel- und Multiplayertitel sind von Nintende veröffentlicht und entwickelt worden. Daher bin auch wirklich ein Fanboy. Ich freue mich über alles neue, was von Nintendo kommt und bin erst mal optimistisch.
      So ich glaube das reicht....
      MfG Gon1988.
      [Blockierte Grafik: http://www.eurobeat-prime.com/images/links/eplink5.jpg]
      Dejo & Bon:
      "Loving Eurobeat, loving Eurobeat
      It's a life on fire
      Moving to the move, moving to the groove
      And I feel alive!"
    • Winter-Level

      Die Adventszeit ist gekommen, die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Auch in vielen Spielen hält der Winter Einzug, man denke beispielsweise an die Schnee-Level in den Mario-Spielen, an den Eis-Tempel in Zelda, an verschneite Städte wie Blizzach in Pokémon - und es gibt noch unzählige weitere Beispiele! Was haltet ihr generell von Winter-Leveln? Bei welchen kommt für euch am ehesten vorweihnachtliche Stimmung auf? Erzählt mir alles, was euch zu diesem Thema einfällt!
    • Winterlevel - Fluch oder Segen?

      Ich bin es mal wieder der Gon.
      Ich habe Winterlevel mit Schnee und Eis schon immer geliebt.
      Diese sind nämlich meistens wunderschön designt und schwer. Außerdem bieten sie eine Abwechslung von anderen Umgebungen wie Wüsten oder Wälder. (Außerdem ist einem anders als in echt nicht kalt und man muss bei Rennspielen keine Scheiben frei kratzen xD)
      Andererseits habe ich manchmal schon über den Schwierigkeitsgrad aufgeregt, wenn ich etwas einfach nicht schaffen konnte und alles im Spiel verflucht.^^ Aber dies passiert einem ja nicht nur in Winterlevel, sondern in so ziemlich jedem Spiel...
      Vom Design her, gerade in Nintendo-Spielen gefällt mir der Winter wirklich. Wenn ich mich da an die Winterlandschaften und die dazugehörigen Tempel aus Zelda erinnere, so finde ich diese gerade bei Majoras Mask atemberaubend. Oder auch die Rätseleinlagen in Schneeregionen bei Pokemon mit dem Sliden über das Eis sind herrlich. Ich finde das hat oftmals so etwas stilles und ruhiges...

      Ich glaube mehr fällt mir gerade nicht ein.
      MfG Gon1988.
      [Blockierte Grafik: http://www.eurobeat-prime.com/images/links/eplink5.jpg]
      Dejo & Bon:
      "Loving Eurobeat, loving Eurobeat
      It's a life on fire
      Moving to the move, moving to the groove
      And I feel alive!"
    • Ich bin auch ein großer Fan von Winter-Leveln. Ich erinnere mich immer gern an das Rennen bei Super Mario 64 im Biberberg Bob Kurs gegen den Pinguin. Oder an den Schneeman, der einem Schutz gibt, wenn auf die Spitze des 2. Winterwelt ebenfalls von Super Mario 64 für einen Stern kommen soll. Bei The Legend of Zelda: Ocarina of Time gibt es ja dieses Eishöhle, die zwar nicht besonders groß ist, aber eine willkommene Abwechslung zur Ödnis Hyrules bietet, wenn man mit dem erwachsenen Link in dem Spiel unterwegs ist.

      Bei Pokemon sind die Eis-Pokemon immer noch meine Lieblingsart von allen bislang bekannten. Sie stellten bis zur neuen 6. Generation (X und Y) neben Stahl die einzig wirklich effektive Waffe gegen die oftmals übermächtigen Drachen-Pokemon da. Auch werde ich vielleicht eine Eis-Arena für unsere neue Nintendo-Fire Pokemonliga übernehmen. Nur sollte man mal mit den Eis-Arenen bei der nächsten Generation pausieren und dafür lieber mal eine Unlicht-Arena verwenden als 8. Arena. Exemplarisch sei bei den Eis-Pokemon passend zur Weihnachtszeit das Pokemon Santa Botogel genannt, dass auf seinem Damphirplex jedes Jahr aufs neue seine Geschenke an artige Pokemon-Trainer verteilt. :D

      Frostige Grüße
      joker1000
    • Das nächste Thema lautet:

      Euer Spiel des Jahres 2013

      Im vergangenen Jahr sind wieder viele tolle Games erschienen: Von Pokémon X & Y über Animal Crossing: New Leaf bis hin zu Zelda: A Link Between Worlds - und noch viele mehr! Welches ist euer persönliches Spiel des Jahres 2013 und: Warum? Erzählt es mir!
      [Blockierte Grafik: https://www.st-gerner.de/emf/sig/sig001.php]

      In jeder Sig ein zufälliges Pokémon! :D