Sendung
Es läuft heute:
Kibo.FM - DJ Kibo
Läuft
VocalNexus
20:00 - 22:00
TM3
22:00 - 23:00
Sendung
ab
morgen:
Monster, Magical Girls & Mehr
MO: 19:00 - 21:00
Pilze Wunderland
MO: 21:00 - 23:00
Nippon Heartbeat
DI: 18:00 - 20:00
Otomate-Party
DI: 20:00 - 22:00
TM3
DI: 22:00 - 23:00
Das Gelbe vom Ei
MI: 20:00 - 22:00
Bang around the world
DO: 20:00 - 22:00
TM3
DO: 22:00 - 23:00
Classic Time
FR: 19:00 - 21:00
Stage Clear!
FR: 21:00 - 23:00
gamescom wird erstmals von Bundeskanzlerin Merkel eröffnet

23. Juni 2017 | Autor: FranZi

gamescom wird erstmals von Bundeskanzlerin Merkel eröffnet

Heute gaben die Verantwortlichen der Koelnmesse und des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware bekannt, dass die Bundeskanzlerin Angela Merkel die diesjährige gamescom eröffnen wird.

Felix Falk, der Geschäftsführer des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware betont, dass der Besuch der Kanzlerin die Bedeutung der Games-Branche für den Kultur-Digital-und Wirtschaftsstandort Deutschlands unterstreiche.

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH meldete sich ebenfalls zum Besuch der Kanzlerin zu Wort: „Für uns ist die Teilnahme der Bundeskanzlerin ein Zeichen großer Wertschätzung, sie honoriert mit ihrem Besuch die Entwicklung der gamescom zu einer der erfolgreichsten und größten Veranstaltungen im deutschen Messewesen. Heute ist die gamescom das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele“.
 

Die gamescom ist das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele und Europas wichtigste Business-Plattform der Games-Branche. Im vergangenen Jahr kamen 345.000 Besucher aus 97 Ländern nach Köln, um sich über die Highlights und Trends der 877 ausstellenden Unternehmen aus 54 Ländern zu informieren. Zusammen mit dem gamescom city festival in der Kölner Innenstadt bewegte die gamescom mehr als eine halbe Million Menschen nach und in der Rheinmetropole.
     

Die gamescom 2017 findet vom 23. August bis zum 26. August in Köln statt.
Am 22. August ist der Zutritt für Fachbesucher vorgesehen.


Quelle: gamescom


Kommentar schreiben: