Sendung
Es läuft heute:
Kibo.FM - DJ Kibo
Läuft
mamonaku
18:00 - 20:00
VocalNexus
20:00 - 22:00
Sendung
ab
morgen:
Monster, Magical Girls & Mehr
MO: 19:00 - 21:00
Pilze Wunderland
MO: 21:00 - 23:00
Kibo.FM
DI: 18:00 - 20:00
Otomate-Party
DI: 20:00 - 22:00
Kibo.FM
MI: 19:00 - 21:00
Bang around the world
DO: 20:00 - 22:00
Crossover
FR: 21:00 - 23:00
Layton Mysteries
FR: 23:00 - 24:00
Nihon no Manga!
SA: 18:00 - 20:00
BANZUKE!
SA: 20:00 - 22:00

Jeden Tag, 100 gute Taten

Name: Nachti-san (männlich)
Geburtsdatum: 05.12.1992 (24)
Wohnort: Berlin
Position bei Kibo: Moderator, Zug-Chef
Hobbies: Musik, Reisen, arbeiten, japanische Musikvideos anschauen <3

Derzeitige Sendungen:
Kibo.FM 

Das schreibt Nachti-San über sich selbst:

Hallo liebe Zuhörer,

sicherlich werden mich viele noch von alten Zeiten kennen. Ich bin Nachti-san, bin aktuell 21 Jahre alt und wohne in Wuppertal, NRW. Beruflich bin ich Auszubildender bei den ansässigen Stadtwerken und lerne den Beruf "Fachkraft im Fahrbetrieb". Einfacherer Begriff, den die meisten Leute wohl eher kennen: Busfahrer. Allerdings gehört zum Busfahren noch viel mehr dazu, aber das erzähle ich Euch ein anderes mal ;)

Angefangen hatte alles im Jahr 2010, wo mir der Drang nach was Neuem war. Weg von westlicher Musik zu was außerordentlichem, was sonst keiner hört. Warum ich ausgerechnet in die japanische Musikrichtung gelandet bin ist selbst mir schleierhaft. Aber ich finds gut wo ich gelandet bin. Kibo.FM hatte ich damals im Zuge des Ostermarathons 2010 kennengelernt und war sofort begeistert mit welch' einer Begeisterung die Moderatoren das Thema ihrer Sendung dem Zuhörer näher bringen. Nach einiger Zeit aktivem Zuhörens war mir klar: Das willst du auch machen!!

Also schnappte ich mir alles Geld was ich hatte und kaufte CDs über CDs, sodass meine CD-Sammlung im Laufe der Jahre stetig gestiegen ist. Im Dezember 2010 war mein Debut als Radiomoderator und versorgte Euch mit Themen meiner ehemaligen Sendung "mamonaku", wo ich Euch das U-Bahnsystem von Tokio mit der historischen Geschichte der Entstehung der jeweiligen Linie und Stationen näher brachte. Gepaart war dies mit einer umliegenden Sehenswürdigkeit in der Nähe des Bahnhofs. Durch die Erdbebenkatastrophe im März 2011 wurde die Sendung gestoppt. Grund dafür war ganz einfach: Es fuhr keine U-Bahn mehr in Tokio ;) Ein halbes Jahr später wurde die Sendung neu aufgenommen und lief durchgehend bis zu meinem damaligen Abschied bei Kibo. Es gab im Zuge der Sendung "mamonaku" 42 Ausgaben.

Als Ersatz für die Zeit wo kein "mamonaku" gesendet wurde, gab es die Sendung "Station 2 Station", wo das Londoner U-Bahnsystem näher beleuchtet wurde. Die Sendung war nach dem Prinzip von "mamonaku" aufgebaut. Allerdings war "Station 2 Station" nur eine Überbrückungssendung, die es nur auf drei Ausgaben schaffte.

Zusammen in Kombination mit Zero, übernahm ich zwei-wöchentlich die Chartssendung "BANZUKE!" auf Kibo.FM. Die Sendung, wo Ihr die Playlist bestimmt! Zuerst in Kombination, später alleine, sendete ich wöchentlich Eure Hörercharts. Am Ende des Jahres gab es eine 6-stündige Jahressendung, mit den Platzierungen 80 bis 01 zu hören. Die Sendung wurde nach meinen Ausstieg wieder von Zero übernommen und verbleibt auch in Zeros Händen.

Seit Ende März 2014 bin ich nun als alter Kibo-Mod wieder zurückgekehrt und hatte zu Anfang eine alte Sendung aus ihrem Tiefschlaf geweckt: "Japan Top 20". In dieser Chartssendung stellte ich Euch die Single-Verkaufscharts aus Japan vor. Leider musste die Sendung aufgrund hoher Anschaffungskosten der Songs Mitte Juli eingestellt worden!

Schneller als erwartet, kehrte allerdings die Sendung "mamonaku" wieder ins Kibo-Programm zurück; allerdings in leicht abgewandelter Form. Wir erkunden nun nicht mehr das U-Bahnnetz Tokios, sondern "steigen" um in die Hochgeschwindigkeitszüge Japans - den Shinkansen. Den Teil mit der Erkundung und Erklärung der umliegenden Sehenswürdigkeiten ist aber geblieben, sodass dies weiterhin ein Kernpunkt der Sendung bleibt ;) Die Sendung findet wöchentlich jeden Dienstag, zwischen 20 und 22 Uhr statt.

Noch relativ wenig vertreten bei Kibo ist eine Sendung rund um die reine japanische Popmusik aus Japan. Mit meiner Liebe zum J-Pop gibt es entsprechend auch eine J-Pop-Sendung, die sich mit dem Thema auseinandersetzt: "J-PopZone". In "J-PopZone" gibt es unter anderem aktuelle Nachrichten aus der J-Pop-Welt oder auch Neuvorstellungen an neuen CDs. Auch die Oricon-Charts dürfen nicht fehlen, wo diese kurz aufgeschnappt werden. In einigen Folgen gibt es auch ein "Artist File", wo Sänger/innen oder Bands vorgestellt und mit der passenden Musik bespielt werden. "J-PopZone" gibt es immer jeden Freitag zwischen 19 und 21 Uhr zu hören.

Ab und an kann man mich mal in der Sendung "Aikos Thementalk" bei der lieben Moderatorin AikoWalker hören, wo wir über ein vorher bestimmtes Thema unseren Senf abgeben und Euch dazu einladen in der Sendung teilzunehmen. Immer in der Nacht von Freitag zu Samstag, 23 bis 01 Uhr.

Ich hoffe Ihr seid bei der ein oder anderen Sendung als Hörer dabei. Ich würde mich freuen :)

Wenn Ihr gerne einige Hintergrundinformationen, außerhalb des Infotextes erfahren wollt, dann liket doch meine Facebook-Seite: www.facebook.com/Nachtisan

Vergangene Sendungen:
J-PopZone  mamonaku  Station 2 Station  MTV VIDEO MUSIC AWARDS JAPAN 

Nachti-Sans Studio:

Das Studio Wuppertal.

Das Studio Wuppertal setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

- einen HP Pavillion h9-1245eg Phoenix
- einen Samsung SyncMaster S27B370-Monitor (27" / links)
- einen Samsung SyncMaster 701N-Monitor (17" / rechts)
- einem MXL 990-Mikrofon (inklusive Pop-Killer und Spinne)
- einem Behringer Xenyx X1204 USB (Mischpult)